Gemeinsam mit Bane Nor, Nye Veier und der Stadt Oslo lädt die norwegische Straßenbehörde Statens Vegvesen im Mai zum Lieferantentreffen im Rahmen der Messe Vei og Anlegg 2022 ein. Thematisch dreht sich in diesem Jahr alles um emissionsfreie Baumaschinen.

Biokraftstoffe sind kein Thema beim Lieferantentreffen, denn hier soll größer gedacht werden. Die Konferenz am 13. Mai in der Nova Spektrum-Messe in Oslo hat sich zum Ziel gesetzt, einen Dialog zwischen den Auftraggebern und der Branche herzustellen. Dabei will man vor allem diskutieren, wie man die Emissionen bis 2030 erheblich reduzieren kann. Die öffentlichen Bauherren wollen gerne erfahren, wie die Branche mit dieser Herausforderung umgeht.

Beim Lieferantentreffen sollen klimafreundlichere Baumaschinen gefunden werden. Bild: Statens Vegvesen

Statens Vegvesen hat das Ziel, die Klimagas-Emissionen aus dem Tiefbaubetrieb bis 2030 zu halbieren. Im Handlungsplan der Regierung für fossilfreie Baustellen im Verkehrssesktor spielt daher die Erprobung von Fullscale-Pilotprojekten mit emissionsfreien Baumaschinen eine wichtige Rolle.

Kleine Veränderungen reichen nicht

Die Regierung möchte die Anforderungen in öffentlichen Vergaben als Hebel einsetzen, um die Emissionen von den Baustellen zu reduzieren. Nach Ansicht von Statens Vegvesen ist es mit den aktuell marktgängigen Maschinen nicht möglich, relevante Emissionseinsparungen zu erreichen. Dazu heißt es seitens der Behörde, kleinere Verbesserungen an heutigen Maschinen oder Logistik würden nicht zum Ziel frühren, und auch Biokraftstoff sei daher nicht das Thema der Konferenz.

Denn die Veranstaltung richtet sich ganz auf das Thema große Baumaschinen aus. „Wir zielen damit auf Maschinen ab, die für den Bau von Straßen eingesetzt werden, das heißt über 40 Tonnen. Aber wir schließen auch andere Lösungen nicht aus, sofern sie geeignet sind, relevante Arbeitsschritte auszuführen‟, heißt es in der Einladung zur Veranstaltung.

Zielgruppe der Konferenz sind Lieferanten und Bauunternehmen, aber auch Branchenverbände, Netzwerke, Forschungs- und Entwicklungsprojekkte, Interessenverbände usw.

Das Lieferantentreffen läutet den Anfang des Marktdialogs ein, der dann mit 1:1-Gesprächen weitergeführt wird, bei denen mögliche Konzepte näher vorgestellt werden können. Das Lieferantentreffen findet parallel zur Messe „Vei og Anlegg‟ statt, Skandinaviens größter Ausstellung von Maschinen, Werkzeugen und Dienstleistungen für Hoch- und Tiefbau.

Eine Anmeldung zum Treffen ist über ein Online-Formular möglich.

Quelle: Tungt.no

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.