Aus dem letzten Quartalsbericht des schwedischen Marktforschungsinstituts Industrifakta über die wirtschaftliche Situation und die Bauwirtschaft in den skandinavischen Ländern geht hervor, dass Schwedens Investitionen in den Bau von Häusern deutlich stärker zunehmen als in den Nachbarländern.

Auch das Wirtschaftswachstum entwickelt sich im skandinavischen Vergleich am besten. Die rückläufige Wirtschaft in Finnland scheint sich – wenn auch sehr langsam – zu erholen. Schweden sticht in diesem Zusammenhang mit einem breiten Aufschwung auf dem Bausektor heraus. In Finnland und Dänemark fungieren vor allem der Bau von Mehrfamilienhäusern und der Gebäudebau im öffentlichen Sektor als Wachstumsmotor.

Quelle: Industrifakta AB
Bild: Jonas Linné

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.