4463 Projekte und 95 Milliarden: Es scheint, als würde 2018 ein weiteres Rekordjahr im Projektbau. Der neue Quartalsbericht des Marktforschungsinstituts Byggefakta enthält die aktuellen Trends der dänischen Baubranche sowie Prognosen für das weitere Jahr 2018. Dazu zahlreiche Ranglisten zu den Top 10 der Bauherren, Architekten, Ingenieure sowie General-/Totalunternehmer.

Cover des Quartalsberichts Trends for Byggebranchen 2018 Q1
Trends for Byggebranchen 2018 Q1

„Trends für die Baubranche Q1 2018‟ bildet die Entwicklung der Baubranche 2018 ab für:

  • den Gesamtmarkt und die einzelnen dänischen Regionen,
  • die verschiedenen Sektoren in der Baubranche
  • verschiedene Vertragsformen
  • verschiedene Bauherren

Der Bericht zeigt, dass sich vor allem die Sektoren Wohnungsbau und Gesundheits- und Sozialwesen positiver entwickelt als noch im Oktober 2017 erwartet. Auch der Bereich Tiefbau zeigt einen stärkeren Zuwachs als prognostiziert.

Darüber hinaus zeichnet sich ein Trend dazu ab, dass Bauprojekte verstärkt als Total- oder Generalaufträge durchgeführt werden. Die aktuelle Prognose geht von einem Zuwachs von 11 % bei den Totalunternehmerverträgen aus, insgesamt sind es gut 48 % aller Aufträge.

Der Bericht steht zum kostenlosen Download nach vorheriger Registrierung auf der Internetseite von Byggefakta zur Verfügung. Derzeit ist er nur auf Dänisch verfügbar.

Quelle: Byggefakta.dk

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.