Die Beschaffungs- und Vergabeservices Opic und Tendsign haben einen neuen Eigentümer bekommen. Das norwegische Unternehmen Visma, inzwischen mit britischem Haupteigentümer, hat den Geschäftsbereich Commerce an den norwegischen IT-Riesen Mercell verkauft.

Screenshot der Website von Mercell

Mercells eigene Vergabeplattform ermöglicht die Beobachtung und Bearbeitung von Ausschreibungen. Mit dem Kauf hat Mercell sowohl den cloudbasierten Monitoringdienst Opic als auch Tendsign als Cloudservice zur Digitalisierung des Vergabeprozesses erworben.

„Durch diesen Erwerb stärken wir unser Produktportfolio erheblich, und wir sind überzeugt, dass dies unseren Kunden sowohl im privaten als auch im öffentlichen Sektor zugute kommt‟, so Terje Wibe, Geschäftsführer der Mercell Group.

Der Kauf sei ein wichtiger Schritt in Mercells Strategie, Europas führender Anbieter von e-Tendering- und e-Procurement-Software zu werden.

Die Geschäftsführerin von Visma, Merete Hverven, sagte: „Wir glauben, dass Mercell sich mit ganzer Kraft dafür einsetzt und auch in der Lage dazu sein wird, diese Lösungen auf dem europäischen Markt auf ein neues Niveau zu heben.‟

Quelle: Upphandling 24

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.