Das Vergabeverfahren zum Bau des Nordhavn-Tunnels hat großes Interesse in der Branche geweckt. Gleich acht Unternehmen und Konsortien hat die dänische Straßenadministration Vejdirektoratet zum Marktdialog eingeladen, unter ihnen Hochtief, Siemens Mobility und Züblin.

Mit dem Austausch will Vejdirektoratet vom Wissen und der Erfahrung der Unternehmen profitieren. Diese sollen in die Erstellung der Vergabeunterlagen für das 3,4 Mrd. DKK teure Tunnelbauprojekt einfließen.

Außerdem möchte die Behörde frühzeitig das Interesse für das Projekt wecken.

„Die kommenden Dialoggespräche sollen uns Input liefern, damit wir die besten Lösungen finden und sicherstellen, dass wir keine angemessenen Anforderungen aufstellen oder sinnvolle Alternativen ausschließen‟, erklärt Silas Nørager, Projektleiter für den Nordhavn-Tunnel bei Vejdirektoratet.

Sehr großes Interesse

Die Behörde durfte sich über ein großes Interesse am Marktdialog freuen. Denn insgesamt haben 17 Anbieter die Projektfragen von Vejdirektoratet beantwortet und eingereicht. Davon hat die Behörde acht ausgewählt.

Das bedeute jedoch nicht, dass die anderen Bewerber vom Vergabeverfahren ausgeschlossen seien, so die Behörde. „Es ist uns wichtig zu betonen, dass die Auswahl und der bevorstehende Dialog andere Unternehmen nicht von der Teilnahme am Vergabeverfahren ausschließen‟, so Nørager.

Die Dialoge sollen aber die Vergabestrategie optimieren. „Alle Unternehmen haben gute Kompetenzen gezeigt, um das Projekt durchzuführen, und es ist schade, dass wir nicht alle treffen können. Wir haben die acht Unternehmen aufgrund ihrer interessanten Antworten zu Fragen z.B. nach Einkauf, Nachhaltigkeit und Ausführung des Tunnelbaus ausgewählt – Themen, auf die wir bei diesem Projekt sehr viel Wert legen.‟

Karte des Nordhavntunnelprojekts

Der aktuelle Plan sieht vor, das Projekt in zwei Losen auszuschreiben: Der Bau des Ersatzhafens und der Bau des eigentlichen Tunnels. Die Vergabeunterlagen für das Hafenlos sollen Anfang 2021, die für den Tunnel Mitte 2021 fertig sein.

Quelle: Licitationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.