Am 12. März 2020 findet die Fehmarn Link Business Conference im dänischen Rødbyhavn statt. Sie soll der Startschuss für den Bau der Festen Fehmarnbelt-Querung sein.

Bild: Femern A/S

Rund 600 Teilnehmer aus Skandinavien und Deutschland sowie anderen europäischen Ländern soll die Konferenz anziehen. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf den Geschäftsmöglichkeiten, die sich im Rahmen des Baus des Fehmarnbelt-Tunnels in den kommenden Jahren bieten.

Informationen für Lieferanten

Die FLBC wird von Fehmarn Belt Development und dem Fehmarnbelt Business Council in Zusammenarbeit mit diesen Partnern veranstaltet:

Femern A/S, A/S Femern Landanlæg, IHK zu Lübeck, IHK zu Schwerin, HanseBelt e.V., Dansk Industri, Dansk Byggeri, Handelskammer Hamburg, UV Nord, 3F und Deutsche Bahn.

„Bei der Kick-off-Konferenz informieren wir die Teilnehmer über den übergeordneten Zeitrahmen für den Start der großen Bauarbeiten sowie über die Richtlinien, nach welchen Kriterien die internationalen Konsortien Lieferanten auswählen werden‟, erklärt Stig Rømer Winther von Femern Belt Development.

Siegbert Eisenach vom Fehmarnbelt Business Council: „Wir erleben auf deutscher Seite ein zunehmendes Interesse aus der Wirtschaft, sich an dem Tunnelbau zu beteiligen, und die deutschen Unternehmen sind auf die Geschäftsmöglichkeiten aufmerksam geworden, die nicht nur die Bauphase, sondern auch später der Betrieb bieten, wenn der Tunnel Realität geworden ist.‟

Information und Anmeldung

Beiträge von Femern A/S und Femern Landanlæg sowie von Vertretern der Konsortien, die das große Tunnelprojekt ausführen sollen (Femern Link Contractors und Fehmarn Belt Contractors), sind vorgesehen. Informationen zum Programm und zur Anmeldung können Sie unserer Eventseite oder der Website zur Konferenz entnehmen.

Aussteller auf der Fehmarn Link Business Conference

Unternehmen haben die Möglichkeit, sich bei der Konferenz mit einem Stand zu präsentieren. „Sowohl dänische als auch ausländische Unternehmen haben bereits viel Interesse an einem Stand bekundet, daher empfehle ich, schnell Kontakt aufzunehmen, wenn Sie einen Stand für die Konferenz buchen möchten‟, so Stig Rømer Winther. Insgesamt gibt es 60 Ausstellerplätze.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.