Am 12. November lud die Region Stockholm zum dritten Mal zu einem Lieferantentreffen ein, das den Fokus auf dem Ausbau der U-Bahn in der Hauptstadt hatte. Rund 350 Teilnehmer aus fast 20 Ländern hatten sich zu dem Event angemeldet. 

Zunächst gab es eine Einführung für Teilnehmer, die noch keine Projekte in Schweden bearbeitet haben. Erik Krüger von Invest Stockholm gab einen Überblick über die Unterstützung, die die Wirtschaftsförderung bietet. Anschließend wurden einige Formalia bzgl. Steuern und Arbeitskräften erläutert.

ÖPNV muss Wachstum der Stadt Rechnung tragen

Den Hauptteil der Veranstaltung leitete der Verkehrsminister der Region Stockholm Kristoffer Tamsons ein. Er betonte, wie stark die Region wachse und dass der öffentliche Nahverkehr diesem Wachstum Rechnung tragen müsse. Er müsse darüber hinaus aber auch grün und nachhaltig werden. Beim Ausbau der U-Bahn sei die Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und privaten Sektor besonders wichtig.

Der neue Geschäftsführer von Nya Tunnelbana Niklas Bergman gab einen kurzen Überblick über den Status der Projekte, die dann die einzelnen Projektmanager detaillierter vorstellten.

Illustration der Metroprojekte. Bild: Region Stockholm

Die Projekte des U-Bahn-Ausbaus

  • Verlängerung der blauen Linie von Akalla nach Barkabystaden. Der Bau der Zugangstunnel befindet sich in der Bauphase, der Bau der Haupttunnel in der Beschaffungsphase.
  • Verlängerung der gelben Linie nach Arenastaden und Anschluss an die grüne Linie an der Haltestelle Odenplan. Der Bau der Zugangstunnel befindet sich in der Beschaffungsphase, der Bau der Haupttunnel in der Design-Phase.
  • Verlängerung der blauen Linie nach Nacka und Söderort. Bau von drei neuen Bahnhöfen. Der Bau der Zugangstunnel befindet sich in der Beschaffungsphase, der Bau der Haupttunnel in der Design-Phase.
  • Vergrößerung des Depots in Högdalen bei laufendem Betrieb des alten Depots. Sowohl der Bau der Zugangstunnel als auch der der Haupttunnel befindet sich in der Planungsphase.

Der Bau der Tunnel ist bei einigen Projekten in mehrere geografische Abschnitte unterteilt; die Verlängerung der Gleise und Systeme wird jedoch immer für die gesamte Strecke vergeben.

Netzwerken und Kontaktaufnahme

Zwischen den Präsentationen hatten die Teilnehmer reichlich Gelegenheit zum Netzwerken. Darüber hinaus waren alle Projekte mit Ausstellungsständen vertreten, an denen interessierte Lieferanten direkt mit den Projektverantwortlichen in Kontakt treten konnten.

Sie finden alle Präsentationen, Informationen zu den Projektvergaben und einen Zeitplan für die kommenden Verfahren finden Sie auf der Website von Nya Tunnelbanan Region Stockholm.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.