Handschlag zum Vertragsschluss zwischen Implenia, Acconia und Bane NOR
Bild: Bane NOR

Implenia hat in einer Arbeitsgemeinschaft mit Acciona den Auftrag für den Bau einer neuen Eisenbahnlinie durch die norwegische Stadt Moss erhalten. Implenia übernimmt dabei die technische Federführung. Das Projekt umfasst eine zweigleisige Bahnstrecke über 10,3 km, welche teils überirdisch verläuft. Darüber hinaus errichtet die ARGE u.a. zwei rund 2 km lange Tunnel (Mossetunnel und Carlbergtunnel), zwei kürzere Abschnitte in Tagbauweise, ein Tunnelportal sowie einen neuen Bahnhof. Der Anteil von Implenia (55%) an dem Auftrag liegt bei NOK 3400 Mio. (341 Mio. EUR).

Der Auftrag ist Teil des InterCity-Ausbaus des staatlichen Eisenbahnunternehmens Bane NOR, für eine bessere Zugverbindung zwischen den Städten im östlichen Teil Norwegens. „Wir freuen uns außerordentlich, mit diesem Auftragsgewinn Teil des großen Infrastrukturprojekts InterCity zu sein und die gruppenweiten Kenntnisse und Fähigkeiten aus früheren erfolgreichen Großprojekten einzubringen‟, erklärt Audun Aaland, Country President Norwegen bei Implenia. Die Bauarbeiten beginnen im Oktober 2019 und sollen im Mai 2025 abgeschlossen sein.

Wichtiger Meilenstein

„Die umfangreichen, komplexen Arbeiten, um die Eisenbahn der Zukunft zu schaffen und den Fahrgästen ein besseres Angebot in Ostnorwegen zu bieten, gehen unvermindert intensiv weiter. Dieser Vertrag ist der neuste in einer Reihe wichtiger Verträge, die wir in diesem Jahr abgeschlossen haben. Gleichzeitig ist es ein Anzeichen für die historischen Bahninvestitionen, die die Regierung in diesem Jahr ansetzt‟, so Einar Kilde, Leiter des Ausbaus bei Bane NOR. Auch der Projektleiter für Sandbukta-Moss-Såstad ist erfreut: „Der Vertragsschluss ist ein wichtiger Meilenstein im Projekt und etwas, auf das wir viele Jahr hingearbeitet haben. Gemeinsam mit Implenia und Acconia werden wir den Einwohnern in dieser Gegen ein besseres Zugangebot und höhere Kapazitäten bieten, wenn das neue Doppelgleis fertig ist.‟

Quelle: Bane NOR / Implenia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.