Vom 8.-10. Oktober findet im schwedischen Jönköping die erste Elmia Nordic Transport Infrastructure statt. Die dreitägige Messe hat die Themen Verkehr, Verkehrsinfrastruktur, Intermodalität und Stadtentwicklung als Schwerpunkt.

Die neue Messe findet parallel zur Bahnmesse Elmia Nordic Rail statt. Außerdem wird gleichzeitig die Konferenz Elmia Nordic Future Transport Summit veranstaltet. Alle drei Veranstaltungen bilden zusammen den wichtigsten Branchentreffpunkt für die Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur von morgen.

„Es ist unglaublich wichtig, dass wir unsere Gesellschaft nachhaltig weiterentwickeln – im Hinblick auf Umwelt, Wirtschaft und Soziales. Und wir müssen es langfristig tun‟, erklärte Lars Redtzer, zuständig für Infrastrukturfragen beim Branchenverband Sveriges Byggindustrier. „Ein wichtiger Weg, um zur positiven Entwicklung der Gesellschaft beizutragen, ist eine gut funktionierende Infrastruktur. Die Messen und die Konferenz bilden einen klaren thematischen Faden. Mit der geplanten Hochgeschwindigkeitsbahn werden Elmia und Jönköping zu einem Knotenpunkt im Herzen der Infrastrukturentwicklung, einem zentralen Punkt in der Infrastruktur aller nordischen Länder.

Bild: Elmia

Elmia Nordic Rail und Nordic Transport Infrastructure

Bereits seit einigen Jahren ist die Elmia Nordic Rail der wichtigste Branchentreffpunkt für die Bahnindustrie. Hier kommen Planer, Einkäufer, Verkehrsbetriebe, Behörden, Organisationen und die Forschung zusammen. Die neue Messe Elmia Nordic Transport Infrastructure bedient nun alle Verkehrsarten sowie die Technologien und Services, die in Zukunft benötigt werden.

Während der Messen haben die Besucher auch die Möglichkeit, an Tech Talks und Tech Walks teilzunehmen. Außerdem wird es einen Service geben, der Lieferanten und Einkäufer zu kurzen effizienten Meetings zusammenbringt.

„Wir schaffen hier die nächste Generation eines Branchentreffpunkts, der sowohl detailliert auf technische Fragen eingeht, aber auch strategische Themen zu Klimafragen oder Kooperationen behandelt‟, so Magnus Ringqvist, Leiter der neuen Elmia-Verkehrsmessen.

Informationen zum Veranstaltungsort und Tickets (aktuell ist eine kostenlose Registrierung möglich) finden Sie im Veranstaltungskalender.

Quelle: Elmia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.