Die neue Funktion auf der Website der schwedischen Behörde für Wohnen soll allen Akteuren in der Bau- und Immobilienbranche zur Verfügung stehen. Sie kann dafür genutzt werden, der Behörde wiederholt auftretende Fehler beim Bauen oder neue Probleme zu melden.

Aber auch gute Beispiele, Best Practices und Erfahrungen sollen dort gemeldet werden, von denen Boverket und andere profitieren könnten.

„Boverket möchte auf diese Weise den Akteuren in der Branche näher kommen und einen besseren Einblick erhalten, was in der Branche passiert‟, so Daniel Andersson, Projektleiter bei Boverket. Die neue Funktion soll es leichter machen, mit der Behörde in Kontakt zu kommen. Wenn man möchte, auch anonym.

Die Behörde betonte in ihrer Pressemeldung ausdrücklich, es sei nicht das Ziel, einzelnen Tipps zu Baumängeln und -fehlern nachzugehen. Vielmehr solle eine Expertengruppe alle Hinweise auswerten und ggf. die Person, die den Hinweis gegeben hat, kontaktieren. Die Auswertung solle häufige Fehlerquellen aufdecken und der Branche helfen, diese zukünftig zu vermeiden. Es sei ausdrücklich nicht Aufgabe von Boverket, Hinweisen zu illegalen Tätigkeiten nachzugehen, diese seien der Polizei direkt zu melden.

Die Funktion ist erreichbar über die schwedische Website von Boverket unter https://www.boverket.se/byggskadetips.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.