Nye Veier schreibt Megavertrag aus: 19 km Straße mit 2 x 7,8 km Tunnel

Illustration des Projekts E6 Kvithammer - Åsen
Illustration: Nye Veier

Die mit dem Bau und der Unterhaltung der Straßen in Norwegen beauftragte Nye Veier AS wird in Kürze den Bau des E6-Abschnitts Kvithammar-Åsen ausschreiben. Im 2. Quartal 2019 soll das Unternehmen feststehen, das den Totalauftrag für das Megaprojekt erhält.

Der neue Abschnitt der E6 von Kvithammar in der Kommune Stjørdal nach Åsen in Levanger wird mit einem Gesamtvolumen von knapp 4 Mrd. NOK (rund 410 Mio. EUR) beziffert.

Die gesamte Trasse der 19 km langen Strecke verläuft durch unberührtes Gelände. Es soll eine vierspurige Autobahn mit einer Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h entstehen. Das Projekt beinhaltet auch den längsten Tunnel Mittelnorwegens (2 x 7,8 km) durch das Forbordsfjell.

Zusammen mit Nye Veier und den betroffenen Kommunen wird es zu den Aufgaben des beauftragten Unternehmens gehören, einen Bebauungsplan auf der Grundlage des Flächennutzungsplans zu erstellen. Die Strecke Kvithammar-Åsen gehört zu den Strecken, denen Nye Veier aufgrund ihres hohen gesellschaftlichen Nutzens die höchste Priorität einräumt.

Der Baubeginn ist für 2020 festgelegt, in 2025/2026 soll die Straße fertiggestellt sein.

Sobald die Ausschreibungsunterlagen verfügbar sind, werden wir Sie hier über die Einzelheiten informieren.

Quelle: Anlegg&Transport

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.