Neue Subventionen für innovativen, nachhaltigen Wohnungsbau

Die schwedische Regierung hat neue Subventionen für innovativen und nachhaltigen Wohnungsbau beschlossen. Insgesamt sollen in den Jahren 2018-2020 275 Mio. SEK (26 Mio. EUR) ausgegeben werden. Die Subventionen werden für Maßnahmen bewilligt, die einen innovativen, nachhaltigen Wohnungsbau mit geringeren Klima- und Umweltauswirkungen fördern.

Eingangstür des Boverket
Foto: Franz Feldmanis

Unter anderen werden Projekte gefördert, die neue Techniken in Bereichen wie Wohnraumgestaltung, Lebenszyklusanalysen, Innenraumklima, Digitalisierung und industrielles Bauen einführen. Gefördert werden je nach Projekt 15-100 % der Projektsumme.

„Wir wollen mit dieser Maßnahme innovativen und nachhaltigen Wohnungsbau mit geringeren Klima- und Umweltauswirkungen fördern und damit öffentlichen Akteuren, Unternehmern, Verbänden oder Forschern die Möglichkeit bieten, den Wohnraum der Zukunft zu bauen‟, so Ingrid Birgersson, Juristin bei der schwedischen Behörde für Wohnungswesen, Bauwesen und Raumplanung.

Die Einreichung von Anträgen ist noch bis zum 8. Oktober möglich.

Quelle: Boverket.se

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.