Der schwedische Baukonzern Skanska wird ein neues Pflege- und Behandlungsgebäude in Uppsala für rund 1,2 Mrd. SEK (rund 130 Mio. EUR) bauen.

Das Unternehmen hat einen Vertrag mit dem Landtag der Provinz Uppsala über den Bau eines neuen Pflege- und Behandlungsgebäudes für das Akademiska Sjukhuset (Akademisches Krankenhaus) geschlossen. Der Neubau soll das Krankenhaus stärken und den Pflegebedarf einer wachsenden Bevölkerung decken. Es entstehen hochmoderne Räumlichkeiten für den Pflege- und Behandlungsbetrieb im Bereich der Onkologie, der Strahlenbehandlung und Chirurgie.

Das neue Gebäude soll neun Etagen inkl. Kellergeschoss umfassen und Platz für 96 Pflegeräume, 34 Behandlungsräume und 60 Plätze für Tagespflege bieten. Daneben werden 10 OP-Säle, einige Hybrid-Säle mit Bild- und Funktionslabors sowie Räume für die Strahlenbehandlung eingerichtet. Barrierefreiheit hat höchste Priorität. Unter anderem werden die neuen Operations-Etagen mit den Etagen der angrenzenden Gebäude verbunden.

Außerdem soll das Gebäude eine Aula für bis zu 130 Personen bekommen. Die Bruttofläche beträgt 59500 m². Das Gebäude soll als Umweltgebäude höchster Stufe klassifiziert werden.

Der Baubeginn ist im ersten Quartal 2015 vorgesehen, im Spätsommer 2017 soll das Gebäude fertiggestellt sein.

Quelle: Byggvärlden.se

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.