Nye Veier AS schreibt den Bau von 10 km Straße von Ost nach West durch die Gemeinde Lyngdal aus. Dieser Abschnitt ist Teil des E39-Ausbaus.

Das Projekt wird in einem dreistufigen Verfahren nach der Best-Value-Procurement-Methode ausgeschrieben. Die Frist für Teilnahmeanträge läuft bis zum 5. Oktober 2020, 12 Uhr.

Eingeschlossene Leistungen:

Der Vertrag umfasst den Neubau eines 10 km langen Streckenabschnitts, vierspurig, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h auf der E39 von Herdalskrysset nach Røyskårkrysset, der aus folgenden Teilen besteht:

  • Autobahnkreuz Herdal
  • Rossåstunnel, 3,4 km lang
  • Brücke über den Fluss Lygna, Länge 300 m, Höhe 70 m
  • Kålastunnel, 2,8 km lang
  • Autobahnkreuz Røyskå

Die Vergabeunterlagen können nach vorheriger Registrierung über das Vergabeportal Doffin eingesehen werden.

Weitere Informationen zum Vergabeverfahren finden Sie auch in diesem Artikel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.