Femern A/S hat die Sanierung des ehemaligen Danhotels in Rødbyhavn als Generalunternehmervertrag ausgeschrieben. Das Gebäude soll so umgebaut werden, dass es dem Unternehmen als Bauherrenzentrum dient, während die Feste Fehmarnbeltquerung gebaut wird.

Nach dem Umbau soll das Gebäude rund 75 Mitarbeitern Platz bieten. Auch die Möglichkeit zur Übernachtung soll gegeben werden. Rund ein Drittel der Mitarbeiter von Femern A/S wird während des Baus fest in Rødbyhavn arbeiten, ein weiteres Drittel wird zwischen Kopenhagen und Rødby wechseln.

Umfang des Vergabeverfahrens

Die Renovierung der 2.600 Quadratmeter auf fünf Etagen beinhaltet:

  • Außen: Bau einer neuen Fluchttreppe, neue Pappe auf dem bestehenden Dach, Reparatur der Mauerkrone, Reparatur von Fassadenelementen und Anstrich der Fassade
  • Keller: Kleinere Renovierungsarbeiten bei Umkleiden, Einrichtung einer neuen Belüftungsanlage und Aufwertung der Heizungs- und Sanitärinstallationen.
  • In einer Küche soll zu einer Kantine mit Küche umgebaut werden und außerdem eine Ausstellung enthalten.
  • In einer Etage werden offene Büroflächen mit einzelnen Besprechungsräumen eingerichtet.
  • Aufstellung neuer Trennwände, Austausch von Fenstern, neue Böden, Malerarbeiten sowie neue Installationen (Elektro, Heizung/Sanitär/Belüftung)

Frist zur Einreichung von Angeboten: 05. August 2020, 12 Uhr

Informationen und Vergabeunterlagen finden Sie im Vergabeportal CTM.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.