Nachdem der Vertrag mit dem ursprünglichen Auftragnehmer aufgehoben und das neue Vergabeverfahren im Oktober mangels Angeboten abgesagt werden musste, schreibt die schwedische Verkehrsbehörde Trafikverket jetzt erneut den Bau des Tunnels über die Insel Lovön aus.

Das Projekt gehört zur Infrastrukturmaßnahme E4 Umfahrung Stockholm.

Vorgesehen sind folgende Leistungen:

  • Vortrieb von Straßentunneln, Fluchtwegen und Seitenräumen, insgesamt ca. 1.850.000 m³ Fels
  • Straßenkörper (inkl. der bereits ausgeführten Teile 18,5 km) mit Abwassersystemen, OPI-Kanalisationen und Auskleidung zur Abdichtung
  • 75 Fluchtwege, 10 Elektrobetriebszentralen, 3 Pumpenstationen sowie 1 Löschwasserstation
  • 8 Vertikalschächte Ø10 m für Belüftungszwecke (zwischen 60 und 100 m Tiefe) vom Tunnel bis zur Oberfläche

Frist für die Einreichung von Fragen: 13.01.2020
Frist für die Einreichung von Angeboten: 31.01.2020

Die Ausschreibungsunterlagen können Sie über das EU-Supply-Portal von Trafikverket herunterladen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.