Das staatliche Unternehmen Statsbygg ist für den Bau und die Erhaltung staatlicher Gebäuude verantwortlich. Zusammen mit der norwegischen Kriminalfürsorge schreibt Statsbygg die Sanierung des Zentralgebäudes/Gebäude A des Gefängnisses in Trondheim aus.

Das Gebäude besteht aus 3 Etagen mit einer Gesamtfläche von 3.850 m² und wurde 1971 erbaut. 1990 und 2002 wurde es erweitert. Die Sanierung umfasst u.a.:

  • Austausch von technischen Anlagen
  • Belüftungsanlagen
  • Ausbesserungen bei bestehenden Flächen
  • weitere Umbauten

Das Gebäude wird während der Arbeiten gesperrt, doch die Zentralwache (im Gebäude A) sowie der sonstige Gefängnisbetrieb müssen weiterlaufen.

Optional soll der Ausbau der Frauenabteilung sowie des Krankentraktes angegeben werden.

Frist zur Angebotsabgabe: 2.10.2019, 12 Uhr

Die Ausschreibungsunterlagen können teilweise über das Portal Mercell eingesehen werden. Einige Teile werden aber erst nach Einreichung einer „Eigenerklärung zur Handhabung von Dokumenten und Zeichnungsunterlagen zur Verfügung“ gestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.