Die norwegische Verwaltung militärischer Gebäude Forsvarsbygg, dem Verteidigungsministerium unterstellt, baut in Ørland eine neue Basis für Kampfflugzeuge. In diesem Zusammenhang schreibt Forsvarsbygg den Bau einer Prozessanlage aus.

Ausgeschriebene Leistungen

Der Auftrag beinhaltet hauptsächlich:

  • den Bau eines Betongebäudes für Prozessanlagen einschließlich Technikräumen. Gesamtfläche ca. 5.000 m², Wandhöhe ca. 12 m
  • Lieferung und Montage aller technischer Systeme wie Elektro, Heizung/Klima/Sanitär und Reservestrom
  • Erforderliche Bodenarbeiten, Infrastrukturarbeiten und Arbeiten am Außengelände

Der Vertrag wird auf dem Normvertrag NS 8405 basieren. Die Lieferkette wird auf maximal zwei Ebenen beschränkt, also mit einem Subunternehmer nach dem Generalunternehmer.

Fristen

  • Frist zur Einreichung von Fragen zur Qualifikationsgrundlage: 16.08.2019
  • Frist für die Einreichung von Teilnahmeanträgen: 28.08.2019, 12 Uhr
  • Benachrichtigung über Präqualifikation: KW 36
  • Aussendung der Ausschreibungsunterlagen: Mitte September
  • Beginn der Vertragsarbeiten: November 2019
  • Fertigstellung: 1. Halbjahr 2021

Informationen zum Projekt und zu den Bedingungen für den Teilnahmeantrag erhalten Sie über das Ausschreibungsportal Mercell. Die Informationen liegen auf Norwegisch vor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.