Forsvarsbygg verwaltet im Auftrag des Norwegischen Militärs den Bau von militärischen Einrichtungen. Das Projekt „Schutz und Sicherheit“ von Forsvarsbygg besteht aus der Erweiterung und Weiterentwicklung von Sicherheitseinrichtungen am Flughafen Evenes und ist in sechs Teilbaulose unterteilt. Das Teilprojekt „Äußerer Perimeter“ ist das größte dieser Baulose.

Eine effektive Kontrolle über den Flughafen Evenes setzt einen äußeren Perimeter voraus, damit alle Fahrten in das und aus dem Gebiet registriert werden können. Die neue Sicherung des äußeren Perimeters besteht hauptsächlich aus einer 6-7 breiten Trasse, an deren Außenseite Zäune errichtet werden, außerdem Masten für die Montage von Überwachungseinrichtungen sowie eine Inspektionsstraße auf der Innenseite des Zauns. Zaunhöhe: 4 m.

Eingeschlossene Leistungen

Das Baulos beinhaltet die Einrichtung dieses äußeren Perimeters einschl. Masten für Überwachungseinrichtungen sowie den Bau befahrbarer Wege auf der Innenseite:

  • Ca. 9 km Abriss und Entsorgung des vorhandenen Zauns, Höhe 3,5 m
  • Ca. 7,5 neue Fahrstraße, einfacher Standard
  • Ca. 10 km Zaun, Höhe 4 m
  • Ca. 140 Masten, Höhe 4-6 m
  • Ca. 11 km Leitungsgräben mit Zugrohren
  • Ca. 14 km Rodung von Wald/Gebüsch auf einer Breite von 5 km auf der Außenseite des neuen und des bestehenden Perimeters
  • Ca. 30 Tore verschiedener Art
  • Option auf den Bau eines neuen inneren Perimeters, ca. 3 km Zaun, Höhe 2,5 m

Die Vergabe erfolgt als Generalunternehmerauftrag. Aufgrund der Arbeiten auf Militärgebiet gelten besondere Sicherheitsvorgaben.

Die Unterlagen für die Präqualifikation können über das Portal Mercell kostenlos heruntergeladen werden.

Fristen

Frist für die Einreichung von Teilnahmeanträgen: 23.04.2019
Frist für die Abgabe von Angeboten: 25.06.2019
Vertragsschluss: 29.08.2019
Termin für die Fertigstellung: 30.06.2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.