Ausschreibung (N): Bauarbeiten an 3 Fährterminals in Mittelnorwegen

Die Fährverbindung RV13/55 Hella-Dragsvik-Vangsnes ist eine wichtige Verbindung der Reichstraßen 13 und 55 in Mittelnorwegen und wird von der Reederei Fjord1 befahren.

Die norwegische Straßenbauadministration Statens Vegvesen schreibt verschiedene Leistungen an drei Fährterminals aus:

  • Hella Fährterminal:
    • Vorbereitung für Betriebsstrom
    • Bau eines neuen Servicegebäudes
  • Dragsvik Fährterminal:
    • Vorbereitung für Betriebsstrom
    • Bau eines neuen Servicegebäudes
    • Sichtschutzwände für Abfallcontainer
    • Bau einer Bushaltestelle
    • Gehweg zum Fährterminal
    • Umbau des westlichen Fährbeckens mit neuer Fährbrücke von 12 x 15 m
    • Hydraulik-Installationen
    • Generator-Gebäude
  • Vangsnes Fährterminal:
    • Vorbereitung für Betriebsstrom
    • Bau eines neuen Servicegebäudes
    • Bau einer Bushaltestelle
    • Bau einer neuen Fährbrücke von 12 x 15 m mit Hydraulig-Installationen und Generator-Gebäude, zusätzlicher Kai von 100 m Länge
    • Umbau des östlichen Fährbeckens mit neuer Fährbrücke von 9 x 15 m, Hydraulikanlagen und Generator-Gebäude
  • Freitextschilder an allen Fährterminals

Beginn der Arbeiten nach Vertragsunterzeichnung. Frist für die Fertigstellung: 01.09.2020 (es gelten Teilfristen).

Die Vergabe erfolgt in einem offenen Verfahren. Frist für die Abgabe von Angeboten: 01.10.2018, 12 Uhr.

Die Ausschreibungsunterlagen können vollständig nach vorheriger Registrierung aus dem Vergabeportal KGV heruntergeladen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.